Das Kind

Das Tageskind verbringt einen Teil des Tages in einer Zweitfamilie

Das Tageskind möchte:

  • seine Zweitfamilie vorher bereits kennen, sie sympathisch finden und sich bei ihr wohlfühlen
  • von seinen Eltern auf den Betreuungswechsel vorbereitet werden
  • eine längerfristige Beziehung zur Tagesfamilie aufbauen können
  • in einer kinderfreundlichen Umgebung sein und mit anderen Kindern spielen können

Das Tageskind wünscht sich:

  • dass sich seine beiden Familien über die Art der Erziehung einigen können und miteinander einen guten Kontakt pflegen

Das Tageskind sollte:

  • den Schulweg auch von der Tagesfamilie aus bewältigen können

 

Nur da wo Tagesmutter/vater, Eltern und Kind einander Verständnis und Vertrauen entgegenbringen, ist ein harmonisches Aufwachsen des Kindes gewährleistet.